Aurachtal

Datenschutzerklärung (Stand: 25.05.2018)

 

Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes

Gemeinde Aurachtal
Lange Straße 2
91086 Aurachtal
Telefon: 0 91 32 ‐ 7 75 0
Telefax: 0 91 32 ‐ 7 75 19

 

Bei Fragen zum Datenschutz bezüglich dieser Website wenden Sie sich bitte an:
Datenschutz – Gemeinde Aurachtal, Telefon +49 (0) 91 32 / 775 14,
E‐Mail: datenschutz@aurachtal.de

 

Allgemeines zur Datenschutzerklärung

Wir freuen uns, dass Sie sich über die Gemeinde Aurachtal, die Verwaltungsgemeinschaft Aurachtal und unser gemeindliches Leben informieren möchten und deshalb unseren Internetauftritt besuchen. Dabei hinterlassen Sie allerdings Spuren bei uns in Form von Daten.


Der Datenschutz hat in den vergangenen Jahren eine immer größere Bedeutung erlangt. Daher möchten wir Sie auf dieser Seite mittels dieser Datenschutzerklärung über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt. Den rechtlichen Rahmen für den Datenschutz bilden das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG‐neu), das Telemediengesetz (TMG) und die EU‐Datenschutz‐Grundverordnung (DSGVO).


Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

 

Grundsatz

Der Schutz der Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Im Folgenden legen wir dar, nach welchen Grundsätzen wir über diese Webseite und andere Anwendungen (nachfolgend auch "Webseite") und für welche Zwecke wir Personendaten (Informationen, die Ihre Identität bestimmen oder für uns bestimmbar machen) erheben und bearbeiten.
Ihre Personendaten erheben und bearbeiten wir sorgfältig, nur zu den für die Geschäftsabwicklung notwendigen Zwecken und nur im dafür notwendigen Umfang und im Rahmen der anwendbaren Gesetzesvorschriften. Wir bewahren Ihre Personendaten nur soweit und solange auf, als es zur Erbringung unserer Dienstleistungen oder zur Durchführung des Vertrags erforderlich sind oder wir von Gesetzes wegen dazu verpflichtet sind. Vorbehalten sind längere gesetzliche und operationelle Aufbewahrungspflichten/-gründe.

 

Erfassung allgemeiner Daten und Informationen über die Webseitee

Immer wenn Sie im Internet surfen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser technische Daten an den Anbieter der aufgerufenen Seite. Das ist auch so, wenn Sie die Seiten der Gemeinde Aurachtal bzw. der Verwaltungsgemeinschaft Aurachtal aufrufen. Mit jedem Zugriff auf dieses Angebot werden durch uns bzw. den Webspace‐Provider automatisch Informationen erfasst. Diese Informationen, auch als Server‐Logfiles bezeichnet, sind allgemeiner Natur und erlauben keine Rückschlüsse auf Ihre Person.

Zu den Daten, die von uns erfasst werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen, gehören unter anderem:

‐ Datum und Uhrzeit der Anforderungen,
‐ vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion,
‐ vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte,
‐ Name der angeforderten Datei,
‐ die URL, von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde,
‐ Informationen über verwendete Browser und Betriebssysteme,
‐ Ihre anonymisierte IP‐Adresse.

Ohne diese Daten wäre es technisch teils nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung dieser Daten zwingend notwendig. Darüber hinaus verarbeiten wir die anonymen Informationen auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungszwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Sie helfen uns damit bei der stetigen Verbesserung des Angebots und der Technik. Wir behalten uns zudem das Recht vor, die Log‐Files bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Angebotes nachträglich zu kontrollieren.

Die anonymen Daten der Server‐Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

Anmeldeformulare zur Teilnahme an gemeindlichen Veranstaltungen

Wenn Sie sich bei uns über ein Anmeldeformular bei einer Veranstaltung online registrieren, speichern wir die von Ihnen gemachten Angaben. Personenbezogene Daten speichern wir nur so lange, wie es erforderlich ist. Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen, löschen wir die Daten. Die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an unberechtigte Dritte ist grundsätzlich ausgeschlossen.

 

Anfragen per Kontaktformular oder E‐Mail

Wenn Sie uns per Kontaktformular oder mittels einer E‐Mail Anfragen zukommen lassen, werdenIhre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an unberechtigte Dritte ist grundsätzlich ausgeschlossen.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Unser Angebot umfasst mitunter Inhalte, Dienste und Leistungen anderer Anbieter. Das sind zum Beispiel Karten, die von Google-Maps zur Verfügung gestellt werden, Videos von YouTube sowie Grafiken und Bilder anderer Webseiten. Damit diese Daten im Browser des Nutzers aufgerufen und dargestellt werden können, ist die Übermittlung der IP-Adresse zwingend notwendig. Die Anbieter (im Folgenden als „Dritt-Anbieter“ bezeichnet) nehmen also die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr.
Auch wenn wir bemüht sind, ausschließlich Dritt-Anbieter zu nutzen, welche die IP-Adresse nur benötigen, um Inhalte ausliefern zu können, haben wir keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Dieser Vorgang dient in dem Fall unter anderem statistischen Zwecken. Sofern wir Kenntnis davon haben, dass die IP-Adresse gespeichert wird, weisen wir unsere Nutzer darauf hin.

 

Links (Datenverbindungen durch Querverweise zu Internetauftritten Dritter)

Die Gemeinde Aurachtal ist als Anbieter von Inhalten (Content‐Provider) nach § 7 Abs. 1 des Telemediengesetzes (TMG) nur für die „eigenen“ Inhalte, die sie zur Nutzung bereithält, verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereit gehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch Links zu externen Seiten ermöglicht die Gemeinde Aurachtal den Zugang zu „fremden“ Inhalten.


Durch den Querverweis vermittelt die Gemeinde Aurachtal lediglich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte (§ 8 Abs. 1 TMG). Für diese „fremden“ Inhalte ist sie nicht verantwortlich, da sie die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser „fremden Informationen“ erfolgt wegen der gewählten Aufruf‐ und Verlinkungsmethodik durch die Gemeinde Aurachtal nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit der Gemeinde Aurachtal für diese fremden Inhalte ergibt (§ 9 TMG).


Die Gemeinde Aurachtal ist insbesondere auch nicht schadensersatzpflichtig wegen der rechtswidrigen Handlung eines Nutzers und kann auch nicht auf Beseitigung oder Unterlassung einer Rechtsverletzung durch einen Nutzer in Anspruch genommen werden (§ 8 Abs. 1 Satz 2 TMG).

 

Sollte die Gemeinde Aurachtal feststellen, dass ein bestimmter Querverweis zu einem fremden Angebot führt, welches aufgrund seines Inhalts oder seiner Verbreitungsmethode unter Strafe gestellt ist oder die Rechte Dritter verletzt, oder sollte sie auf einen solchen Sachverhalt aufmerksam gemacht werden, wird sie den betreffenden Querverweis von ihrem Internetauftritt entfernen, soweit es technisch möglich und zumutbar ist. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen, haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

 

Einbindung von Social‐Media‐Diensten

Die Webseite der Gemeinde Aurachtal bindet als einzigen derartigen Dienst das „Twitter Social Plugin“ ein. Dieses Angebot nutzt Funktionen des Dienstes Twitter, welcher durch die Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA bereitgestellt wird. Twitter bietet die sog. „Tweet“ ‐ Funktion an. Das Twitter‐Symbol (ein stilisierter blauer Vogel) fungiert dabei als externer Link, sodass ohne Klick auf dieses Symbol keine Informationen an die Firma Twitter Inc. Übertragen werden. Erst wenn Sie auf das Symbol klicken, werden Sie an das Angebot von Twitter weitergeleitet. Dabei wird die Adresse der aktuellen Seite als Parameter übergeben. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob oder wie die Firma Twitter Inc. diese Information zur Auswertung verwendet. Wenn Sie die Funktion von Twitter auf unseren Webseiten nutzen, werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter‐Account verknüpft und ggf. anderen Nutzern bekannt gegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy. Twitter bietet Ihnen unter nachfolgendem Link die Möglichkeit, Ihre Datenschutzeinstellungen selbst festzulegen: http://twitter.com/account/settings.

 

Datensicherheit

Wir schützen Ihre Personendaten durch geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen und speichern sie ausschliesslich auf gesicherten Servern. Die Webseite wird durch gemäss dem Stand der Technik übliche Massnahmen gegen Verlust, Zerstörung und Manipulation sowie gegen Zugriff, Veränderung oder Verbreitung durch unbefugte Personen gesichert. Die Gemeinde Aurachtal übernimmt jedoch keine Gewährleistung für die Sicherung Ihrer Daten. Es obliegt Ihnen, stets eine aktuelle Sicherheitskopie der übermittelten Daten anzulegen und unabhängig der Webseite aufzubewahren.

 

 

Einhaltung der Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten - Verpflichtung auf Vertraulichkeit, Verschwiegenheit und die Einhaltung des Datenschutzes (Art. 5 DSGVO)

Personenbezogene Daten speichern wir gemäß den Grundsätzen der Verarbeitung – Verpflichtung auf Vertraulichkeit, Verschwiegenheit und die Einhaltung des Datenschutzes und gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datenminimierung gemäß Art. 5 DSGVO nur so lange, wie es erforderlich ist oder vom Gesetzgeber her für die Dauer (gesetzliche Speicherfrist) vorgeschrieben wird. Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die Speicherfrist, sperren oder löschen wir die Daten.

 

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ( Art. 6 DSGVO)

Die Verarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist:

a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung gemäß Art. 7 DSGVO zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;

b) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen;

c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt;

d) die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;

e) die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde;

f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

 

 

Einzelne Rechte, die Ihnen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO sowie nach den 12 – 23 DSGVO zustehen (zusammengefasst)

Die DSGVO gibt Ihnen als Betroffenen mehrere Rechte, die Sie uns gegenüber geltend machen können. Im Folgenden geben wir Ihnen eine Übersicht über Ihre Rechte im Einzelnen:

 

Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann von Ihnen erhoben, verarbeitet und gespeichert,
wenn es entweder eine gesetzliche Grundlage gibt, die dies explizit vorsieht oder uns eine ausdrückliche Einwilligung (Art. 7 Abs. 1 DSGVO) von Ihnen als die betroffene Person vorliegt. Eine Einwilligung erfolgt stets freiwillig durch Sie als die betroffene Person. Sie werden zu keinem Zeitpunkt gezwungen, uns eine Einwilligung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu erteilen. Sollten Sie aber in die Verwendung Ihrer Daten durch uns eingewilligt haben, haben das Recht, Ihre Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Recht auf Information aus Art. 13 und Art. 14 DSGVO

Sollten Daten von Ihnen erhoben werden, haben Sie das Recht, über Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und gegebenenfalls seines Stellvertreters, die Kontaktdaten des zuständigen Datenschutzbeauftragten, die Empfänger der erhobenen Daten oder zumindest die Kategorie der Empfänger, den Zweck der Erhebung nebst Rechtsgrundlage, Art, Dauer und Umfang der Erhebung, gegebenenfalls die geplante Weitergabe der Daten an Drittstaaten, Beschwerde‐ und Widerrufsrechte, Profiling sowie berechtigte Interessen informiert zu werden. Ihr Recht ist gleichzeitig die Pflicht desjenigen, der Ihre Daten erhebt.

 

Auskunftsrecht der betroffenen Person aus Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft von uns zu verlangen, ob und wenn ja welche Daten für welchen Zweck über welchen Zeitraum verwendet werden und wer Zugriff auf diese Daten hat. Weiterhin können Sie jederzeit über Ihre Rechte zum Datenschutz Auskunft verlangen.

Recht auf Berichtigung aus Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit und unverzüglich die Berichtigung sowie die Vervollständigung
unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO

Unter Umständen können Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies ist etwa der Fall, wenn die Daten nicht mehr benötigt werden, Sie die Einwilligung widerrufen oder einen Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben oder ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet worden sind. Dies gilt nicht im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, unter bestimmten Umständen die Verwendung Ihrer Daten einschränken zu lassen. Dies gilt insbesondere, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird für den Zeitraum der Überprüfung der Richtigkeit der Daten; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; wir als Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung gemäß Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sowie diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

 

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

 

Für diese Zwecke kontaktieren Sie uns bitte (Kontaktdaten: zu Beginn der Datenschutzerklärung).


Um eine Datensperre jederzeit berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, die Daten für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vorzuhalten. Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht,
können Sie auch die Löschung der Daten verlangen. Anderenfalls sperren wir die Daten, sofern Sie dies wünschen.

 

Änderung unserer Datenschutzerklärung
Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Webseite.

 

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – online
Unter der URL-Adresse: https://www.dsgvo-gesetz.de finden Sie die vollständige EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Artikel 1 – 99 übersichtlich aufbereitet. (abgerufen am 25.05.2018)

 

 

 

Datenschutzerklärung der Gemeinde Aurachtal im PDF-Format Datenschutzerklärung

 

 

 

 

Aktuelles der Gemeinde Aurachtal auf Twitter

Garagenflohmarkt 2018
Aktuelles Amtsblatt im pdf-Format
Öffnungszeiten
Mitmachen beim Ferienprogramm 2018
Eintragen ins Gewerbeverzeichnis
Bürgerstiftung Aurachtal

Partnergemeinde Reichenfels